Benedikt Frey – Keep It Deep Guest Mix

Foto: http://www.danielweisser.com/

Der Guest Mix in dieser Woche kommt freundlicherweise von Benedikt Frey. Erste Gehversuche als Produzent führten ihn zu Netlabel wie Autist oder Inminimax, worauf er Techno-Tracks veröffentlichte, die auf kleinteilige Loops aufbauten. Seit dieser Zeit hat er sein musikalisches Portfolio beständig erweitert, sein Techno hat einen dubbigen Unterbau erhalten, sein House wurde atmosphärischer, melancholischer. Dies führte ihn zu Imprints wie Rotary Cocktail, Pour Le Merite, Ethereal Sound und zuletzt Mule Musiq, worauf er in diesem Winter unter seinem Klarnamen die EP “Fairytail” veröffentlichte. Da aus Pforzheim – Nordbaden – stammend, ist sein Auftritt auf Keep-it-Deep gewissermassen ein Heimspiel für ihn. Interview folgt nach. Jetzt zum Podcast:

INTERVIEW

PODCAST

English (short) version: Our this week’s podcast comes courtesy of German DJ and producer Benedikt Frey who’s been releasing electronic club music for several years under various monikers; be it loop-/sound effect-oriented minimal techno as Suedmilch, be it warm, ethereal house or dub techno as Venedikt Reyf or, Benedikt Frey, on imprints like Rotary Cocktail, Ethereal Sound or, recently, Mule Musiq. An interview will follow soonish!

Mehr im Web:

Benedikt Frey / Suedmilch @ Soundcloud
Benedikt Frey @ Facebook
VTOTHED @ Soundcloud
Benedikt Frey – Portrait @ De:bug