20141231blogfudd

Best of 2014: 10 Lieblingsplatten des Jahres

20141231blogfuddNur zehn Platten sind wenigstens zehn oder zwanzig zu wenig. Oder dreißig. Das ist die Krux beim Listenschreiben. Viele Veröffentlichungen blieben im Filternetz hängen, zum Beispiel Juju & Jordashs “Waldorf Salad”, das bereits Ende Januar 2014 erschienen ist.

Vielleicht auch irgendetwas von den Pender Street Peppers oder etwas aus dem Hause The Trilogy Tapes, Ondo Fudds “Coup d’État” zum Beispiel.

Doch ich habe mich nun einmal festgelegt. Et voilà, meine Lieblingsplatten des Jahres 2014:

Best of 2014: 10 Lieblingsplatten des Jahres

01 Dj Nature – NYC - Let The Children Play (Jazzy Sport)
01 Floating Points - King Bromeliad (Eglo)
01 Talamanca System – Balanzat (International Feel)
01 Todd Osborn – Put Your Weight On It (Running Back)
01 Jay Daniel - Karmatic Equations (Wild Oats)
01 Omar s detroit - Romancing The Stone (FXHE)
01 yokto - Two For Wood (Compost Black)
01 Palms Trax - Forever (Lobster Theremin)
01 Rhythmic Theory – Eyes Wide Shut (Brstl)
01 Johannes Albert & Monosoul – Serious Pleasures (Tieffrequent)