Daniel Andréasson – The Sentinel

Zugegeben: es ist nicht sonderlich kreativ, über etwas zu schreiben, worüber die Medien einer bestimmten Bereichsöffentlichkeit schon seit Wochen berichten. Meine Vorfreude auf DJ Kicks mit Motor City Drum Ensemble ist jedoch derart gros, dass die Wiederaufnahme der Bloggertätigkeit kaum besser gefeiert werden kann als mit der (Weiter-)Verbreitung dieser Frohbotschaft.

So tief beseelt und brennenden Herzens bin ich auf von “The Sentinel“. Diese 12″ ist soeben auf einem kleinen Label namens Tabernacle Records erschienen. Da ich dieses nicht von seiner Gründung an kenne, seine Geschichte nicht von Anbeginn an begleitet habe, ist mein Eifer, evangelistisch für es und die darauf veröffentlichte Musik tätig zu werden, natürlich umso grösser.

In den Blickpunkt meiner Aufmerksamkeit rückte es mit einer Platte von Xenogears alias The Analogue Cops alias Lucretio & Marieu. Diese sind auch ein sehr guter Anknüpfungspunkt, um sich Daniel Andréassen und der Musik auf seinen fünf Tracks anzunähern. Wie bei Restoration / Machines State liegt auch bei ihm das Hauptaugenmerk auf House / Techno in einer naturtrüben und ungefilterten Erscheinungsform. Es ist ein Sound, der atmet und lebt. Nicht filtriert, enthalten die Tracks des schwedischen Produzenten auch einige Schwebeteilchen. Diese sind nicht jedermanns Geschmack, lassen sie doch die fünf Stücke der EP beim ersten Anhören als bitter-süss-herb wahrnehmen. Doch wie Apfel- oder Traubensaft, der frisch aus der Presse fliesst, bestechen die Tracks durchweg mit einer feinprickelnden, erfrischenden Wirkung. Kernige, knackig harte Snare-/Clap-Stückchen treffen auf energetisch-rollende Drumsections und mitreissende Bassläufe. Diese schmückt Daniel Andréassen aus mit weichen Synth-Pads und wohlig die Hüften umspielenden Flächensounds, und mit dem 303-Zauber, den er seinem Maschinenpark entlockt, überzeugt der Schwede sofort. Lieblingstrack? Das eindringliche “Concussion36″. Stillstehen unmöglich!

B2 cONCUSSION36 – Sample by Tabernacle Records

English (short) version: don’t miss Daniel Andréasson on Tabernacle Records with a raw and analogue sound on the crossing borders between house and techno.

Mehr im Web:

Daniel Andréasson / Autodidakt Records
Daniel Andréasson
Tabernacle Records @ Soundcloud
Tabernacle Records @ Facebook
Tabernacle Records
Slabs Of The Tabernacle

TABR004 – Daniel Andréasson – The Sentinel E.P. by Tabernacle Records