Don Williams – Coeur Etrange

Die nächste Lerneinheit steht bevor, Druck aufbauen und den letzten Schliff ansetzen. Druckvoll geht’s daher auch musikalisch zur Sache. Das Label Styrax Records / Styrax Leaves steht für hochwertigen Detroit Techno. Musikalisches Erbe der darauf veröffentlichenden Künstler sind die Soundskulpturen von Basic Channel, Soultek, Deepchord, Derrick May oder Carl Craig. Deep, deep, kann ich nur schreiben. Die (zu entdeckenden) Perlen auf diesem Label ist mit Sicherheit die Bouquet-Reihe, und hiervon habe ich mir die erste eingespielt. Der Track heisst Coeur Étrange, stammt aus der Feder des Berliners Don Williams und lässt einen mit Beginn der ersten Takte jegliches Empfinden für Zeit und Raum vergessen. Warme Chords verbrämen federnde Drum-Sequenzen, eine wie Champagner perlende Grundmelodie kontrastiert die tiefe Bassline. Dass diese Serie unter dem titelgebenden Begriff Bouquet veröffentlicht wird, ist weder zu hoch gegriffen noch den Anschein von Künstlichkeit erregend. Denn diese auflagengeringen Scheiben entfalten einen genussvollen Sound und verleihen einem Mix, einer Vinylsammlung,… den letzten Schliff!