Donnacha Costello – Before We Say Goodbye (Remixes)

Donnacha Costello und Pokerflat – eine Verbindung, die durchaus für den einen oder anderen kritischen Augenbrauenzieher gesorgt haben dürfte. Dabei vertreten beide, sowohl Steve Bug, der Poker Flat-Gründer, als auch der irische Technoproduzent Donnacha Costello, einen künstlerischen Ansatz der Reduziertheit in Ausdruck und Darstellung ihrer Musik, auch wenn beide – Gott sei Dank! – einen individuellen Weg beschreiten. Ihre gemeinsame Ausgangsgrundlage kann und darf aber durchaus als minimalistische Elektronik bezeichnet werden. Eine erste Zusammenführung ihrer unterschiedlichen Ansätze erfolgte im letzten Jahr auf „Collaboratory“, Steve Bugs jüngstem Album, auf dem der Ire einen Gastauftritt als Koproduzent hatte („Still Music“). Diese (erste?) Zusammenarbeit erklärt denn auch, dass Donnacha Costellos jüngstes Album, „Before We Say Goodbye“ auf Poker Flat erschien.

An zwei Tracks dieses Albums haben sich vor kurzem der Hamburger Peter Kersten alias Lawrence sowie der Bulgare Strahil Velchev alias KiNK und der Brite Neville Watson gemacht, um diesem Klangmaterial ihre persönliche Note zu verleihen. Lawrence’ Rework basiert ganz auf der charakterstarken, prägnanten Bass-Hookline des Originals. Mit seinem Arrangement der Streichersounds, Synthie-Flächen und verspielten Perkussionselemente, angereichert um dubbige Hall-Effekte, erzielt er intensive atmosphärische Klangfarben, die nicht zuletzt aus dem Gegensatz von ätherischen, weichgezeichneten Klangfolgen und den hervorstechenden Beat- / Bassfiguren herrühren. Grossartig.

Donnacha Costello – Leaving Berlin (Lawrence Remix) by Poker Flat Recordings

KiNK und Neville Watson hingegen schicken ihr Werk einmal quer durch den Chicagoer Untergrund der Mitt- und Spätachtziger-Jahre. Letzterer, Neville Watson, der Acid-Spezialist, der im Vorjahr gemeinsam mit seinem Bruder Gavin Watson das Buch “Raving 89” herausgebracht hat, kennt sich – selbstredend – mit der richtigen Verwendung der TB-303 aus. Hört selbst:

Donnacha Costello – It’s What We Do (KiNK & Neville Watson Rework) by Poker Flat Recordings

English (short) version: Irish techno head Donnacha Costello getting remixed by German master of deep tones Lawrence and Jacks brothers KiNK & Neville Watson. Lawrence is building his remix along the devastating original hook line, adding some soft foam sound elements and lush keys whereas KiNK and Neville Watson show up with a fierce and sexy Chicago-house influenced track. Superb remixes.

Mehr im Web:

Donnacha Costello @ MySpace
Minimise
Lawrence @ MySpace
Neville Watson @ MySpace
KiNK @ MySpace
Pokerflat Recordings