Esteban Adame – East Lost Luv

Es ist Freitag. Ein neues Wochenende steht unmittelbar bevor. Die Datumsanzeige auf dem Handy oder dem Kalenderblatt weisen mich darauf hin. In Gedanken bin ich noch im Drifter’s, wo am vergangenen Samstagabend Levon Vincent gespielt hat. Mit Support von Kowski. An diese Clubnacht werde ich noch lange zurückdenken.

Deswegen bietet es sich an, die Aufmerksamkeit wieder einmal auf DJ Jus-Eds Label Underground Quality zu richten. Levon Vincent hat hier ja auch schon veröffentlicht – “Minimal Soul Part 2” und Remixe zu “Voices” und “I’m Coming“. Dort, im Underground Quality Camp, erweist sich der diesjährig sehr warme Frühling als überaus fruchtbringend. Innert kurzer Zeit erscheinen drei Platten. Einmal “Roll’ Em” von BLM, “Theories” von Juniper und “East Lost Luv” von Esteban Adame. Mit der letzten wollen wir uns in den folgenden Zeilen auch ein wenig auseinandersetzen.

Esteban Adame stammt aus Los Angeles. Eigenen Angaben zufolge stand er schon im zarten Alter von 15 Jahren als DJ im Rahmen kleinerer, lokaler House-Parties an den Plattentellern. Nichts Aussergewöhnliches für US-Kids. Wenn man sich einmal die Zeit nimmt und durch die vielen Kurzbiographien der ganzen House- / Techno-Produzenten hindurchliest, könnte man meinen, dass in den USA mehr Technics-Plattenspieler als Skateboards verkauft werden. Und mit klassischer Musik ausgebildet ist auch nahezu jeder zweite Produzent. Damit möchten die meisten edoch festhalten und manifestieren, dass ihr musikalische Erstkontakt schon sehr früh stattfand, sie diese Musik schon das ganze Leben lang begleitet hat und sie nicht erst spät auf einen House- oder Techno-Zug aufgesprungen sind. Bei Esteban Adame kommt zudem hinzu, dass er tatsächlich klassisch ausgebildeter Musiker ist. Er ging nämlich an eine Musikhochschule, der Piano-Studien wegen.

Über seine Leidenschaft für elektronische (Club-)Musik stellte sich dann auch recht schnell der Kontakt zu ebenfalls in Los Angeles lebenden Santiago Salazar / DJ S2 ein, der als Teil von Galaxy 2 Galaxy und Los Hermanos dem Underground Resistance-Umfeld zuzurechnen ist. Mit diesem zeichnet Esteban Adame für das Musikprojekt Ican und dem gleichnamigen Label Ican Productions verantwortlich. In ihre Produktionen lassen sie bewusst lateinamerikanische Elemente einfliessen. Heiss, rhythmisch und melodiös sind ihre Stücke. Anspieltipp “A Quien“, das auf Carl Craigs Label Planet E erschienen ist und die Leidenschaft lateinamerikanischer Tänze auf einem Techno-Gerüst hochzieht; oder “Pa Mi Gente“, das insbesondere durch den Remix von Carl Craig eine grössere Öffentlichkeitswirkung erzielt hat.

Die Underground Resistance-Crew ist ja bekannt für ihre stilistische Vielseitigkeit. In ihrem Veröffentlichungskatalog finden sich gnadenlos hämmernde Beats und Rumpelbässe oder fast schon Garage-taugliche Nachbearbeitungen wie ihr Remix von “The Colour Of Love“. Nicht weniger Variantenreich erweist sich auch Esteban Adame auf “East Lost Luv“. Mit ihr breitet er eine Palette seiner Klangfarben und rhythmischen Ausdrucksformen aus. Ein persönliches Portfolio in vier Tracks. “Los Arcos” und “Buscando” lassen knüppelharte, mit Kraft und Schnelligkeit gespielte Drum-Parts auf wilde Bässe treffen. Stahlharte Snare-Claps gehen in flagellantischer Manier auf Gesäss und Hüften nieder – Los Arcos -, Vocal-Schnipsel mit viel Hall und Acid-Einsprengsel begleiten Buscando. Detroit in Reinkultur, wenn man so will. Roh und brachial. Pumpenden, jackenden House serviert Esteban Adame mit “I’ll Never Give Up“, das eine musikalische Erweiterung durch ein Flöteninstrumental erfährt. Retrospektivisch angelegt, durchaus wieder Garage-nah. Das gefühlvolle “Mixed Feelings” hingegen stünde auch einem Louie Vega gut – als Vorlage dafür, dass Seelenschmeichler mit lateinamerikanischem Einschlag auch ohne Kitsch funktionieren.

English (short) version: Esteban Adame is a versatile producer offering his musical and rhythmic talents to DJ Jus-Eds imprint Underground Quality. He delivers a dark, rolling and energetic, Underground Resistance-inspired Techno and jackin house with a pinch of classic flavours.

Mehr im Web:

Esteban Adame / Ican @ MySpace
Esteban Adame @ Soundcloud
Esteban Adame – Interview @ Electronic Directory
Esteban Adame – Podcast @ Electronic Directory
Underground Quality