Jochen Hoffmann – Keep It Deep Guest Mix

Ich bin ein unverbesserlicher Schwarzseher, der in allem das Schlimmste sieht. Spiele ich mein Kopfkino ab, wird aus einem einfachen Mückenstich, wie man ihn im August leicht bekommen kann, schnell eine eitrige Entzündung, die mit Antibiotika behandelt werden muss. Deshalb glaube ich erst morgen, wenn ich tatsächlich in der Dahlener Heide angekommen bin, dass ich Teil der ND 16-Teilnehmerinnen und Teilnehmer bin. Wird sicher schön, und ich freue mich auf jeden einzelnen Act, der auftreten wird. Alles Künstlerinnen und Künstler, die man in Freiburg bisher nicht zu hören bekam und in nächster Zeit auch nicht zu hören bekommen wird; mit Ausnahme von Âmes Kristian, Lena Willikens und dem Portico Quartet. Das übrigens war vor drei Jahren im Waldsee in Freiburg. Wen’s interessiert, wie damals so die Stimmung war, kann meine Rezension für das Freiburger Online-Magazin fudder.de nachlesen unter: Portico Quartet im Waldsee: Die Antäuscher.

Die Zeit bis zur Abreise verkürzt mir ein neuer Guest Mix. Der Mix stammt von Jochen Hoffmann, der aus der süddeutschen Stadt Ulm an der Donau kommt. Der 23-Jährige hat vor sechs Jahren angefangen, Musik aufzulegen und zählt die bleepgeeks-Disc Jockeys und Veranstalter zu seinen wesentlichen Einflüssen. Diese haben eine feste Spielzeit im Ulmer Club Cabaret Eden, zuletzt mit Gästen wie Hunee, Helena Hauff, Mick Wills und Disc Jockeys aus dem 100% Silk- oder L.I.E.S.-Umfeld. Jochen Hoffmann selbst spielt zur Zeit gemeinsam mit seinem Freund AD jeden Donnerstag in der Kulturfahrschule in Ulm, einem zeitlich begrenzten Projekt. Disco, House, Techno, hin und wieder auch Hip-Hop. Für seinen Podcast hat er seine derzeit liebsten Vinylschallplatten ausgesuch. An den Tracks IDs dürft ihr gerne rumrätseln, eine vollständige Tracklist gibt es nach dem Wochenende.

PODCAST

Mehr zu Jochen Hoffmann:

Soundcloud: Jochen Hoffmann