20140920dettmannfabric

Marcel Dettmann – Fabric 77

20140920dettmannfabricGefühlt im Wochentakt veröffentlicht das dem Club Fabric angeschlossene Label einen Mix. Überblicksverlust nicht auszuschliessen. Warum man Marcel Dettmanns Einspielung auf keinen Fall vergessen darf:

Berlin, Berghain und Hardwax sind drei untrennbar mit Marcel Dettmann verbundene Orte. In den 1990er Jahren fuhr der junge Dettmann, aufgewachsen im brandenburgischen Fürstenwalde, fast jedes Wochenende in die deutsche Hauptstadt. Nachts tanzte er in Clubs wie dem WMF und Tresor. Tags darauf kaufte er im Kreuzberger Plattenladen Hardwax die Musik nach, die ihn so fesselte: Ambient, Acid House und Techno.

Heute ist der Mittdreißiger Resident-DJ im Berliner Club Berghain, von Gästen und Journalisten gerne als „Kathedrale des Techno“ beschrieben. Kathedralische Klangwelten begleiten auch die Stücke, die er für seine Mix-CD für das Londoner Plattenlabel Fabric ausgewählt hat. Flächige Drones, Synthesizer und kristallklare Klavierakkorde führen durch raue Basslandschaften und hypnotische Drum-Grooves. Ab und zu schweben Vokalfragmente durch den Mix und verstärken den hypnotischen Charakter.

In rund siebzig Minuten errichtet Dettmann ein geschlossenes System mit konstant hoher Energie. Im Club hat er dafür mehr Zeit, manchmal sogar bis zu zwölf Stunden.

Marcel Dettmann: Fabric 77 ist Mitte September auf Fabric Records erschienen.

Weiterführende Links:

Soundcloud: Marcel Dettmann
Facebook: Marcel Dettmann

The Quietus: Interview with Marcel Dettmann (2013)
Electronic Beats: Interview with Marcel Dettmann (2014)