Marko Meth – Keep It Deep Guest Mix

Freitag, das Wochenende steht kurz bevor, und obendrein hat sich der Frühling angekündigt. Gibt nichts besseres, oder?! Darauf einstimmen soll auch der heutige Podcast, für den mit Marko Meth ein junger Wilder verantwortlich zeichnet.

1. Hallo…, stell Dich doch bitte einmal selbst vor.

Hallo, mein Name ist Marko. Ich bin 20 Jahre alt, gehe noch zur Schule und wohne in Nürnberg.

2. Was war Deine musikalische Initialzündung?

Meine musikalische Initialzündung, ich würde sagen David Hasselhoff! Kleiner Scherz am Rande, das war vor etwa 1,5 Jahren als ich das erste mal “Die Rakete” in Nürnberg besuchte. Hier kam ich das erste mal mit elektronischer Musik in Kontakt, kurz darauf kaufte ich mir Plattenspieler und alles nahm seinen lauf. Die Initialzündung zum Deep House gab damals der Podcast von Baaz für Tweak FM, bis heute mein absoluter lieblings Mix.

3. Welches bzw. wer sind Deine grössten musikalischen Einflüsse?

Definitiv Künstler wie Baaz, Mike Huckaby, Rick Wade, Knarf Skipson und MCDE, diese ein ziemlich breites Spektrum an verschiedenen Ideen und Interpretationen von Clubmusik. Da die Deep House Szene in Nürnberg sehr klein ist, waren die größten Einflüsse wohl das anhören von verschiedenen Podcasts, Mixes und Sets.

4. Wie würdest Du Deinen eigenen Stil beschreiben?

Mein Ziel ist es ein breites Spektrum an Sounds abzudecken. Ich liebe es schleichende, düstere und dahinlaufende Tracks zu spielen in denen man sich verliert. Aber auch knackige Sounds mit pregnanten Snares, Hi-Hats und Vocals sind meine Leidenschaft, das alles Versuche ich miteinander zu verbinden. Am besten ist es wohl wenn ihr euch auf meiner Soundcloud Seite ein eigenes Bild macht.

5. Wo kann man Dir beim Auflegen über die Schultern blicken?

Seit ein paar Monaten spiele ich das Warm-Up bei der “Kiss Klub” Eventreihe, diese findet monatlich statt. Ein Event das es nun seit ettlichen Jahren in Nürnberg gibt und auch sehr erfolgreich ist, doch auch bei “Villa Vogelweiher” und einigen anderen Events in “Der Rakete” bin ich ab und an zu hören.

6. Arbeitest Du auch an eigenen Tracks?

Im moment leider noch nicht.

7. Pläne für Deine musikalische Zukunft?

Im laufe diesen Jahres möchte ich mich langsam dem Produzieren widmen. Ich hab richtig Lust endlich was eigenes zu machen und genug Ideen fliegen mir auch schon durch den Kopf.

Hier der Podcast:

Marko Meth – Keep It Deep Guest Mix by keep-it-deep

Tracklist: later…

English (short) version: Marko Meth – nu breed at the decks and controls, highly inspired by a mixtape from Baaz and taking the first steps toward spinning records at a club. Enjoy his selection and arrangement!

Mehr im Web:

Marko Meth @ MySpace
Marko Meth @ Soundcloud