Mithilfe bei Seminararbeit: Jonas von LA Rokoko sucht Runout Groove-Botschaften auf Detroiter Techno-Platten

Foto: Sebastian Stang / DJ Shaddy

Sie ist stumm und spricht dennoch: die Auslaufrille einer Schallplatte. Sie besitzt kein Audiosignal, von Ausnahmen abgesehen, trotzdem enthält sie in manchen Fällen Signale, Zeichen also, die eine Information verkörpern und vermitteln. Mal enthält sie nur die Katalognummer und den Labelnamen. Dann wieder birgt sie Nachrichten und Statements der Künstler oder Labelbetreiber.

“You’ll Take Monday As A Holiday” ist beispielsweise auf der Vinylschallplatte “Surrender” von den Chemical Brothers zu lesen. “Open Your Eyes To The Strange Loops Inside Our Heads” schreiben Daniel Bell und Richie Hawtin als Cybersonik. Eine besondere Faszination üben die Platten der Detroiter Underground Resistance um Mike Banks auf Techno-Liebhaber und -Denker gleichermassen aus. Die sonst so schweigsamen Musiker finden in den Auslaufrillen teils kryptische, teils deutliche Worte: Ihre Musik sei eine Waffe des Widerstands.

Diesen Nachrichten, mithin in den späten Achtziger und frühen Neunziger Jahren auf Vinyl veröffentlicht, spürt Jonas vom Freiburger DJ- und Produzenten-Kollektiv LA Rokoko für eine Seminararbeit an der HfG Karlsruhe nach.

Ich leite seine Bitte an dieser Stelle an euch weiter: Wer immer von euch Platten mit Nachrichten und Statements in der Auslaufrille besitzt, möge diese fotografieren, besser noch: einscannen und den Scan der Platte an Jonas schicken: jebiel85[at]gmail.com.



Dear Record Collectors,

you might have recognized that some particular records have short messages etched into the runout grooves. I am currently seeking to compile such messages for a project dealing with the visual language of techno culture. While going through my collection and having a closer look at their surface I have been astonished by the fact that a couple of the records I own have these runout groove etchings which I wasn’t aware of before, but I’m pretty sure there is a lot more interesting stuff out there…

So this is why I would be pretty amazed, if by chance you stumble upon such a thing while playing records, you could send me a digital photograph of the records via email or quickly put the record on your scanner (which happens to be quite an effective method to avoid unwanted reflections from the surface of the record) and email me the image you get from that.
As I wrote above, the focus of my research lies on the visual language of techno culture, so I am looking for records of electronic dance music, especially (Detroit)Techno from the early nineties or late eighties, which have these etchings.

Fyi: The image material you contribute might be used or referred to in a project by art&design-students that will lead to a publication/exhibition but won’t be used for commercial purposes of any kind.

Thx in advance!
Yours,
Jonas

mailto: jebiel85[at]gmail.com
feel free to repost/share!

Mehr zum Thema Runout Grooves / Detroit Techno:

groove.de: Reisebericht Detroit
de:bug: Detroit: Ron Murphy
taz: Zum Tod von Ron Murphy: Wärme und Dynamik
skug.at: Underground Resistance

Soundcloud: LA Rokoko