Secretsundaze – Portrait auf ResidentAdvisor

Secretsundaze, Londons legendäre Clubveranstaltung, wurde im Jahre 2001 von Giles Smith und James Priestley aus der Taufe gehoben. Anfangs noch an geheimen, erst kurz vor Veranstaltungsbeginn bekannt gegebenen Örtlichkeiten abgehalten, gehört Secretsundaze längst nicht mehr zu den Geheimtipps im Londoner Ausgehkalender. Ohne zu übertreiben könnte man auch behaupten, dass es sich hierbei um die beste Clubveranstaltung handelt, die London überhaupt zu bieten hat.

Jetzt stellt Todd L. Burns die Macher Giles Smith und James Priestley sowie insbesondere ihre Reihe Secretsundaze auf ResidentAdvisor vor:

Secretsundaze: Nice guys finish first – Giles Smith and James Priestley might be the nicest guys you’ll ever meet. And they just happen to run one of the finest parties in London too. Meet Secretsundaze.

Sunday, October 5th, 2008. The fears of Giles Smith and James Priestley are realized. The duo behind London’s Secretsundaze party are set to close their summer run, and it’s raining. It’s yet another hiccup for the party, which had to be moved to the Courtyard at Ministry of Sound after their original venue canceled on them. Anything outdoors, however, won’t do in this weather. So in true English fashion, they make the best of it and rally the troops to take over Ministry proper.

Weiter geht’s unter http://www.residentadvisor.net/feature-read.aspx?id=1031.

Die Jungs von Secretsundaze werden übrigens am Ostersonntag, den 12. April 2009 von 16 Uhr bis 24 Uhr im Robert Johnson an den Plattentellern stehen.