Tagarchive: Detroit Techno

Infinite State Machine – Ein Nachruf

Foto: Infinite State Machine “Quite simply, we love music, and we have something to say about it.” Mit diesen Worten beendete der US-Amerikaner Thomas Cox alias pipecock, Teil des DJ- und Produzenten-Kollektivs Pittsburgh Track Authority und Mitinitiator..


Mixed up monday (126)

Quelle: http://airportfog.tumblr.com/ James Young, Aiden Whalley und Sänger James Buttery, das sind Darkstar, haben gerade ihr zweites Album “News From Nowhere” veröffentlicht. Nicht auf Hyperdub, wo 2010 “North”, das Longplayer-Debüt des britischen Trios erschien, sondern auf Warp..

Mixed up monday (124)

Quelle: http://watershedplus.tumblr.com/ Ich ziehe um. Innerhalb Freiburgs. Voraussichtlich. Sofern es irgendwann einmal klappt, eine halbwegs bezahlbare Wohnung zu bekommen. Gar nicht so einfach, wenn sich – je nach Lage – bis zu 100 Leute auf ein Objekt..

Jahresrückblick (13) – La Rokoko

La Rokoko ist der Zusammenschluss dreier Freiburger DJs und Produzenten. Musikalisch bewegen sich die Mittzwanziger zwischen Disco, House und Techno. In ihren Sets zeigen sie eine – seit jeher seltene – Bereitschaft zum Risiko, denn sie brechen..

Perseus Traxx / Aroy Dee – Hope

Ich wünschte, ich könnte (annähernd) so produzieren, wie der Niederländer Steven Brunsmann alias Aroy Dee, der seit 2001 seine Interpretation von House und Techno auf dem eigenen Label M>O>S, aber auch auf NWAQ, Rush Hour oder Dolly..

Stadtmusik Festival 2012 in Basel

Rhythmusorientierte Tanzmusik, melodiegeladene Songs und experimentelle Klänge; Soul, Jazz, Disco, House und Techno, die Hauptgenre und ihre feinen Verästelungen; Lesungen, Gespräche, Interviews und Diskussionen; live vor Ort, aber auch im Netz; das ist das Grundgerüst des Stadtmusik..


Mixed up monday (107)

Einem langen (gestrigen) Arbeitstag ist geschuldet, dass der Mixed up-Eintrag wieder erst 24 Stunden später erscheint. Dieses Mal mit folgender Auswahl: Oracy, mit Veröffentlichungen wie “Family Day” oder “Bass Mood” auf Mojuba Records für mich unsterblich geworden,..

M>O>S / Aroy Dee – Lost Digits

Zwei – unvermeidliche – Begebenheiten, die ich nicht sonderlich mag: Erstens, im Verlauf einer Clubnacht nach einem Track gefragt zu werden. Meist verbindet Mein Gehirn diese Frage mit dem Negativerlebnis ‘Prüfungsdruck’ und der Angst, an dieser Frage..